Olympia ruft: Mach mit!

Olympia ruft: Mach mit!

Mit Schwung und Spaß erweckte symbioun und die Deutsche Olympische Akademie (DOA) den Olympischen Geist auch an der Scheffelschule zum Leben.
Vier Tage standen ganz im Zeichen von Bewegung, Sport und Teamerlebnis.

Wir starteten mit dem Fahrradaktionstag, einer Kooperation mit dem Württembergischen Radverband. Der Fahrradtag fördert die Freude an der Bewegung, die Motorik und die Verkehrssicherheit. Dank der Unterstützung engagierter Eltern klappte die Organisation ganz wunderbar.

Mit Schwung und Spaß erweckte symbioun und die Deutsche Olympische Akademie (DOA) den Olympischen Geist auch an der Scheffelschule zum Leben.
Vier Tage standen ganz im Zeichen von Bewegung, Sport und Teamerlebnis.

Wir starteten mit dem Fahrradaktionstag, einer Kooperation mit dem Württembergischen Radverband. Der Fahrradtag fördert die Freude an der Bewegung, die Motorik und die Verkehrssicherheit. Dank der Unterstützung engagierter Eltern klappte die Organisation ganz wunderbar.

Am Dienstag lösten sich die Klassenverbände auf. Aus 15 Projektangeboten wählte die Schüler das Passende für sich aus. Gemeinsames Ziel: Ein Team wollen wir sein!
Jedes Team vertrat eine „olympische Mannschaft“ und so identifizierte man sich plötzlich zum Beispiel mit Frankreich, der Ukraine, England oder Costa Rica.Es wurden in Gruppen unter anderem Medaillen geschmiedet, Waldhütten gebaut oder Teamspiele durchgeführt.

Völlig selbständig organisierten sich diese Teams am Mittwoch bei der Spaßolympiade. Mit „waving flags“ zog man in die Talwiesensporthalle ein. Welches Team sammelt die meisten Punkte an den Geschicklichkeitsstationen?

Entgegen aller Wettervorhersagen lachte auch am Donnerstag die Sonne über der Talwiese. Heute wurden die Bundesjugendspiele durchgeführt. Von Klasse 1-4 tummelten sich die Kinder und wetteiferten beim Laufen, Springen und Werfen.

Abgerundet wurde das Wochenprogramm mit dem Elterncafé – fachmännisch organisiert vom Elternbeirat. Der Höhepunkt: Die Siegerehrung der Spaßolympiade. Stolz nahmen die Kinder ihre Urkunden und Medaillen entgegen.
„An Tagen wie diesen…“ macht Schule richtig Freude!

Unser herzlicher Dank gilt den vielen Helfern aus der Elternschaft und der Leitung der Ten-Brink-Schule, die sich um Helfer aus den Reihen der Schüler bemühte. Und natürlich den Herren Greule und Nagl vom WRSV und Frau Maurer, Koordinatorin des DOSB.