Der aufregende Tag für die neuen Erstklässler der Scheffelschule

Der aufregende Tag für die neuen Erstklässler der Scheffelschule

Am vergangenen Donnerstag, den 13.09.2018 war die Einschulung der Erstklässler. Bestimmt ein aufregender Tag für die neuen Erstklässler. Die Einschulung war in der Turnhalle der Scheffelschule im Neubau. Die Viertklässler, als die ältesten hier, saßen schon in der Turnhalle und probten. So langsam versammelten sich die Erstklässler auf dem Schulhof mit ihren Eltern, Schultüten und Schulränzen. Es gab Kuchen, Muffins und Getränke.

Endlich war es so weit: Die Erstklässler und ihre Eltern durften ins Schulhaus. Allmählich kamen sie herein, setzten sich auf die Bänke und hörten als erstes Fr. Nöthen zu. Danach kam ein Schüler der Klasse 4b. Er erklärte den Ablauf: „Die Klasse 4b trägt euch jetzt das Gedicht vom Schulanfang vor.“  Jedes Kind hatte eine Zeile. Als sie fertig waren, kündigte Valentin das Lied vom Anderssein an. Die Klasse 4b spielte verschiedene Rollen. Als erstes kamen die Blaukarierten, dann die Rotgefleckten, Grüngestreiften und am Ende die Buntgemischten. Dann sagte Valentin: „Jetzt kommt der Wettstreit der Schulsachen.“ Als Abschluss sangen die Viertklässler eine für die Erstklässler gedichtete Strophe.

Am Ende der Einschulungsfeier sprach Fr. Nöthen wieder und teilte die Erstklässler in ihre Klassen ein. Danach hatten sie ihre allererste Schulstunde. Anschließend spielten und erzählten die Erstklässler ihren Eltern, wie es war. Ab diesem Tag waren die Erstklässler Teil der Scheffelschule.

geschrieben von: Hannah

 

Klassenfoto Scheffelschule Rielasingen - Klasse 1b